Im Auge des Sturms

Der Sturm tobt,
alles dreht sich und bewegt sich.
Kein Stein bleibt auf dem Anderen.
Unberechenbar, undurchschaubar.
Meine Gedanken überschlagen sich,
erschlagen mich.
Mein Herz, das sehnt und hofft
und weiß doch nicht WIE,
WIE das alles sein kann…
Warum nur, kann es nicht einfach sein?
Einfach sein.

Und jedes „Warum nur?“,
jedes „Ja, aber“,
jedes „Hoffentlich!“,
oder „Ich will nicht!“,
jede Sehnsucht,
jede Angst,
jeder Schmerz
jeder Zweifel an mir,
an dir,
am Leben –
ist ein Kampf.
Gegen mich selbst,
gegen dich,
gegen das Leben.

Hab keine Kraft mehr anzukämpfen,
gegen das, was mich verletzt,
gegen das, was ich nicht will.
Ich schaff das nicht allein!
Fühl mich getrennt von allem –
warum hilft mir denn niemand?
Völlig erschöpft, völlig verzweifelt
bleib ich liegen.
Einfach liegen.

Und jedes „Warum nur?“,
jedes „Ja, aber“,
jedes „hoffentlich“,
oder „ich will nicht“,
jede Sehnsucht,
jede Angst,
jeder Schmerz
jeder Zweifel an mir,
an dir,
am Leben –
ist ein Schrei nach Liebe.
Ein Schrei nach einem „JA!“,
dass ich mir selbst nicht geben kann.
Oder doch?

Es hilft alles nichts,
ich geb‘ auf.
Leg meine Waffen nieder.
Alle Masken fallen ab,
jedes Schutzschild, jede Schranke
und die Mauer stürzt ein.
Ich sage „JA doch! Friss mich!
Wildes Tier des Augenblicks!“
Und was passiert?
Rein gar nichts…
Was passiert –
ist Stille.
Im Auge des Sturms.

Ich nehm‘ mein Gefühl an,
meine Sehnsucht
und mein Suchen.
Meine Fragen,
meine Hoffnung,
meine Angst und
meinen Schmerz.
Ich nehm‘ an, was nun „so ist“,
hol‘ meine Kinder endlich Heim.
Den bösen, schwarzen Wolf,
den gibt es einfach nicht!

Es GIBT nichts zu verlieren.
Aber ALLES zu gewinnen.
Hier, in der Stille.
Hier, im Auge des Sturms.

Hingabe

Es ist die absolute,
vorbehaltlose Hingabe
IN DIESEN MOMENT
HIER UND JETZT…

Egal ob allein oder in Gesellschaft,
egal ob schön, alltäglich, so lala,
oder zutiefst schmerzhaft.
Egal was IST, oder was NICHT IST…

Es ist das „mich Öffnen“
OHNE Wenn und Aber –
durch das ich mich
mit dem Licht und der Liebe
in mir und um mich herum
verbinden kann.

Hier, im Auge des Sturms, finde ich alles,
nach dem ich so sehnlichst suche.

Freude in meinem Tun
Glückseligkeit in meinem Sein
Kindliche Ausgelassenheit,
Verspieltheit und verzücktes Staunen
Puren Genuss
Erregende Sinnlichkeit
Tiefe Begegnung mit Anderen
Meine ureigene Weisheit und Intuition
Belebende Kraft und Stärke
Unerschütterlichen Mut
Das Feuer meiner Leidenschaft
Die Quelle meiner Kreativität
Vertrauen in mein Leben
Vertrauen in mich Selbst
Stabilität und Sicherheit
Die Heilung meiner Wunden
Vergebung, Trost und Zuversicht
Unendliche, bedingungslose Liebe
Inneren Frieden und Stille
Mein wahres Selbst
Das, was ich wirklich will
Leben – befreit aus der Illusion
der Getrenntheit –
ECHTES Leben!

Durch mein „JA“,
zum Leben, zu dir
und besonders zu mir selbst –
durch die Aufgabe
jeglichen Widerstandes in mir,
verliere ich nichts
sondern gewinne alles!

Denn durch meine Öffnung
und meine Annahme
kann „ES“ mich ganz und gar Erfüllen –
in jede Zelle meines Körpers
und darüber hinaus.

Sich selbst erneuernd –
vollkommen autark –
kann „ES“ durch mich fließen,
aus mir heraus strahlen und wirken.
HEILSAM wirken.

Für mich Selbst
Für Andere
Für die ganze Welt.

Du glaubst mir nicht?
Ich glaube an UNS!

Fühle es!
Du kannst es!
JETZT!