Magie des Augenblicks

Und dann ist da dieser Ort,
an dem ich mich, wie ein Kind
gebettet ins weiche Gras,
fallen lassen kann.

Leise Tränen betrauern
den scheinbaren Verlust der Magie
durch die trennende Kraft der Worte,
der Definitionen und des Wissens.

Der Körper zittert und bebt,
doch das sehnsuchtsvolle Herz
entspannt sich mit jedem Atemzug
tiefer in sich selbst hinein.
Es öffnet sich in seiner
zarten Verletzlichkeit
wie eine seltene Blume
welche sich dem Leben
demütig darbietet.

Und plötzlich ist sie wieder da:
Die Magie des Augen-Blicks.
Sie tanzt mit den sanften Wellen am Ufer,
glitzert in den Blättern der Bäume,
fliegt mit den Libellen,
malt mit den Wolken,
singt mit den Vögeln,
plätschert an den Steinen,
tönt im steten Fall des Wassers,
streichelt mich mit einem
zartduftenden Windhauch…

Sie ist da…
Überall.
Hier und Jetzt.
In mir und um mich herum.
Immer vereint mit dem
vibrierenden Puls
der lebendig fühlenden
Wahrnehmung, die ich bin
atme ich sie und sie
atmet mich.

Es gibt nichts zu tun.
Es gibt nichts zu werden.
Nur still schauend und
offen lauschend,
den Zauber geschehen zu lassen.

Naare‘iaa

Sinnlich
Lustvoll
Liebe
Sein

Hier und Jetzt
in mich hinein sinkend
den Körper fühlen
den Energien folgen
Bewegung spüren
mich treiben lassen
mich hingeben
berührt werden
und dich berühren
auf jeder Ebene
umschmeichelnd zärtlich
fest und kraftvoll
mit allen Sinnen genießend
Leben zum Ausdruck bringen
mich führen lassen
mit ihm tanzen
achtsam
langsam
sinnlich erotisch
wild und extatisch
spielerisch
kreativ
vollkommen
hemmungslos
tief atmend
den festen Herzschlag wahrnehmen
in jeder Zelle
von Lust durchdrungen
mich durch sie hindurch öffnen
alles auskostend
noch tiefer eintauchen
langsam entspannend
die Liebe entdecken
sie empfangen
sie dir schenken
in deine Augen blickend
die Tiefe Stille erkennen
mich erinnern
dich erinnern
an das was da IST
hinter allem
formlos
zeitlos
Alles und Nichts
sterben lassen
mit vollem Bewusstsein
immer und immer wieder
sinnlich sein
lustvoll sein
Liebe sein
unendlich
lebendig SEIN.

Über Naare’iaa
Naare’iaa auf Facebook
Naare’iaa auf Youtube
Presence Soul Sound – intuitiver Gesang aus dem Augenblick

 

Foto © www.soulfoto.com / Xaver Lahmer

Fallen

Fallen

Und irgendwann weißt du,
dass es an der Zeit ist –
dass du keine andere Wahl hast
wenn du wirklich leben willst.

Du musst in den bodenlosen Abgrund springen
um deine Flügel auszubreiten.

Und du lässt dich fallen…

Mitten hinein
in die Angst,
den Schmerz,
die Wut und Trauer
die du so sehr gefürchtet hast.

Tränen fließen
das Herz schmerz
der Körper zittert.

Und dennoch spürst du
während du fällst,
dass da „etwas“ ist.
„Etwas“ dass dich fallen lässt.

Du erkennst:
dieser bodenlose Abgrund
ist in Wahrheit
unendlich-liebevoller Raum
der dich umgibt
und dich HIER und JETZT
Bedingungslos
„So sein“ lässt.

Du fällst weiter.
Immer tiefer.
Lässt alles geschehen.
Lässt „es“ geschehen.

Bis da niemand mehr ist,
der fällt.

„Es“ fängt dich auf
und gleichzeitig
lässt „es“ dich los.
„Es“ (er)löst dich.

Frieden.
Stille.

Leere, die gleichzeitig
erfüllt ist mit unendlichen
Möglichkeiten
unendlicher Inspiration
unendlichem Potenzial.

Alles, was du zu verlieren hast
sind deine Illusionen.
Alles, was du verlieren kannst
IST Illusion.

Lass den Schleier sich lüften.
Erlaube dem
unendlich-liebevollen Raum,
der du BIST
durch deine Augen zu blicken,
und durch dich zu wirken.
HIER und JETZT.

Erlaube dir,
in die Liebe zu fallen,
die du BIST.

Übe zu sterben
um zu leben.

Immer und
immer wieder.

Lass es geschehen.