Segen

Ich hab früh angefangen zu glauben ich wäre nicht gut genug (für andere) und kam zu dem Schluss, dass irgendetwas mit mir nicht stimmen kann. Das ich etwas verändern muss. Aber ich wusste nie, was das sein soll. Egal was ich auch tat, es half nicht wirklich.

Nun weiß ich, dass ich mir diese äußere Ablehnung erschuf, weil ich mich selbst ablehnte. Weil ich mir selbst nicht gut genug war. Aber auch wenn all das richtig weh tat… Es war gut so! Was für ein Geschenk ich mir damit gemacht habe! Ich wusste intuitiv, in meinem Herzen, dass etwas nicht „stimmt“. Nicht im Einklang ist. Das da etwas nicht der Wahrheit entspricht.

Die tiefste Programmierung ist der Glaube, ein persönliches, getrenntes „Ich“ zu sein.

Aber es ist nicht nötig diese Unwahrheit, die „falsche Identität“, (das Ego) abzulehnen. Nur Ego lehnt Ego ab. Viel ent-scheidend-er ist es, zu erkennen, dass es nie wirklich echt war. Nie wirklich „Ich“ war und niemals sein kann.

Die Größe, die „ich bin“ umschließt und durchdringt alles. Auch die Illusion der Kleinheit. Alles wird gesehen… Aber „Das“ bleibt ewig unberührt. Unschuldig. Wunderschön. Vollkommen.

In diesem „sehen“ zu verweilen. Einfach Hier zu Sein… Einfach „ich Selbst“ zu sein… Das ist alles, was mein Herz jetzt möchte. Und auch wenn das Ego sich noch wehrt, um sich schlägt, heftige Gefühle und Verwirrung erzeugt oder am liebsten „einfach wieder mit dem Spiri-Scheiß aufhören will“… Da ist dieses stille innere Lächeln… Denn auch das wird gesehen.

Ich komm da nicht raus.
Es gibt kein zurück.
Gott sei Dank für diesen Segen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s