Selbstbetrug

Manchmal, wenn man seinem Herzen NICHT folgt – ihm NICHT die höchste Priorität zugesteht – ist das zwar nicht die beste Wahl, aber es muss nicht grundsätzlich „falsch“ sein.

Denn wenn man das tiefe Bedürfnis nach Wahrheit in sich trägt, die Projektionen zurücknimmt und die Verantwortung für das Geschehene übernimmt wird man den Schmerz, die Scham und Schuld den dieser „Selbstbetrug“ auslöst, (vielleicht zum ersten Mal) ganz bewusst fühlen.

Es wird klar, dass DAS nicht zum ersten Mal geschehen ist…

Der Fehler ist eine Erinnerung an unzählige Male des Betrugs am eigenen Herzen. Das tut verdammt weh, aber es ist ein Geschenk! Eine Chance sich selbst und allen Beteiligten endlich! zu vergeben und diesen Kreislauf zu beenden… Das ist „Wiedergutmachung“.

Immer tiefer und tiefer
in sich Selbst hinein zu entspannen,
bedeutet loszulassen.

Du spürst dass das wahr ist, weil du dich durch die Annahme des Schmerzes, durch die Anerkennung der inneren Verwundungen und die umfassende Vergebung dir selbst und anderen gegenüber, immer befreiter, liebe-voller, präsenter und heiler fühlst…

Heiler im Sinne von umfassender…
Immer weiter und weiter werdend.

So wächst und heilt auch das Vertrauen in die Kraft und Weisheit des Herzens – in die Existenz – in Gott – in sich Selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s